Ein Wort an ... - FUGGER-KLINIK Berlin : Pflegeheim bei Alzheimer, Demenz und Wachkoma

Engagiert pflegen   |   Medizinisch versorgen   |   Ganzheitlich betreuen
Engagiert pflegen   |   Medizinisch versorgen   |   Ganzheitlich betreuen
Direkt zum Seiteninhalt
Ein Wort an unsere (zukünftigen) Bewohner
Die Fugger-Klinik ist ihr neues Zuhause. Alle Mitarbeiter möchten, dass Sie sich hier wohlfühlen. Deshalb machen wir Ihnen viele Angebote und freuen uns, wenn Sie an unseren Grillfesten, Spiele-Nachmittagen, an Ausflügen, der Weihnachtsfeier und anderen Aktivitäten teilnehmen.

Machen Sie es sich bequem im Foyer, im Kaminzimmer und den anderen Gemeinschaftsräumen und natürlich auf Ihrem Zimmer. Ihr Zimmer ist bereits mit hellen, freundlichen Holzmöbeln ausgestattet. Damit Sie sich in der Fugger-Klinik ganz wie Zuhause fühlen, können Sie aber auch gerne einige private Möbel und Gegenstände mitbringen. Selbstverständlich ist bei der Einrichtung auch wichtig, dass sie pflegegerecht ist. Zu viele Möbel oder Teppiche zum Beispiel würden Sie und Ihre Pfleger eher stören.

Ein neues Zuhause im Herzen Berlins
Sie haben eine ganz persönliche Geschichte und individuelle Bedürfnisse, auf die sich unser qualifiziertes Pflegepersonal voller Fürsorge und Engagement einstellt. Wir wissen, dass es immer von Ihrer »Tagesform« abhängt, wie aktiv Sie sein können und hoffen, Sie finden eine gute Balance zwischen Rückzug und Aufeinanderzugehen. Wenn Sie Fragen oder Sorgen, Kritik oder Wünsche haben, zögern Sie bitte nicht, uns darauf ansprechen.

Wir sind immer gerne für Sie da.
Ein Wort an Familienangehörige und Betreuer
Einen engen Verwandten oder Lebenspartner aus seiner gewohnten Umgebung zu nehmen und in eine Pflegeeinrichtung zu geben, fällt niemandem leicht. Irgendwann kann aber der Zeitpunkt kommen, wo eine sichere und fördernde Betreuung in häuslicher Pflege nicht mehr möglich ist oder für Sie als Angehörigen zu belastend geworden ist.

Schauen Sie sich die Fugger-Klinik in aller Ruhe an und reden Sie mit uns über Ihre Bedürfnisse. Gemeinsam mit den behandelnden Ärzten finden wir heraus, in welchem Pflegebereich der Fugger-Klinik Ihr Angehöriger am besten versorgt werden kann. Wenn Sie sich für unsere Pflegeeinrichtung entscheiden, unterstützen wir Sie anschließend bei den notwendigen Formalitäten.

Nicht nur die hochwertige medizinische und therapeutische Versorgung zählt. Was Pflegebedürftige ebenso brauchen, ist ein liebevoller Umgang und das Gefühl respektiert und ernst genommen zu werden. Viele Familienangehörige erleben ihre Besuche in der Fugger-Klinik als sehr positiv. Wenn die Besucher spüren, dass ihre Lieben in der Fugger-Klinik gut versorgt sind, dann fühlen sie sich beruhigt. Sie können sich entspannen und sogar ausruhen. Unsere Mitarbeiter haben auch ein Ohr für die Sorgen und Probleme der Familie und Freunde – und das wird sehr geschätzt.
Geborgen bis zuletzt
Eine gute Sorgekultur umfasst eine Lebensbegleitung und eine Sterbebegleitung gleichermaßen. Zu einem würdigen Umgang mit Menschen in der allerletzten Lebensphase gehört es auch, dass Sterbende möglichst bis zuletzt in der Pflegeeinrichtung, ihrer vertrauten Umgebung, bleiben dürfen.

Die palliative Pflege ist aus der Hospizbewegung gewachsen. Sie setzt eine empathische und achtsame Haltung aller an der Betreuung Beteiligten voraus.  
Gern besprechen wir jederzeit mit Ihnen und Ihren Angehörigen Ihre Vorstellungen und Wünsche für Ihre letzte Lebensphase und halten diese zu Ihrer Gewissheit schriftlich fest.

Unsere Pflegekräfte und Ärzte sorgen für eine gute Pflege und Betreuung gemäß Ihren Wünschen und eine eventuell notwendige Schmerztherapie. Die Aussicht auf einen würdevollen und geborgenen Abschied erleichtert allen Beteiligten die Auseinandersetzung mit dem Lebensende und dem Tod.
Fugger-Klinik SRG – Senioren Residenz GmbH
Fuggerstraße 29 | 10777 Berlin | Telefon: (030) 214 899 - 0 | Telefax: (030) 214 899 - 99 | E-Mail: info@fugger-klinik.de
Impressum | Datenschutz
Zurück zum Seiteninhalt